19:14 Uhr | 15.08.2020 StartseiteStartseiteKontaktImpressumDatenschutzDatenschutz
 
CDUPlus
Pressearchiv
27.11.2014 - siehe NNP vom 27.11.2014 und NNP vom 12.12.2014 Übersicht | Drucken

Der neue Rewe-Markt ist eröffnet, das ehemalie Bahnhofsgebäude wird in Kürze einer neuen Nutzung zugeführt.

Gestern war die Einweihungsfeier.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, der neue Rewe-Markt ist fertig. Heute ist die Neueröffnung.

siehe NNP vom 27.11.2014 und NNP vom 12.12.2014 - Hintergrund:

Bereits im Jahr 2006 begannen die Planungen für einen Neubau, zunächst auf dem Gelände des ehemaligen Sägewerkes Bäroth in der Friedenstrasse und danach auf dem Gelände des ehemaligen Betonwerkes Stillger-Hirschau hinter dem Bahnhofsgelände gelegen.
Die CDU Frickhofen und auch die SPD setzten sich für den jetzigen Standort am Bahnhof ein, weil dieser Standort zentral gelegen ist. Diesem Vorschlag folgten letztlich alle Parlamentarier der Gemeinde Dornburg und machten in der Sitzung im Juli 2013 den Weg für einen Neubau frei.

Im Februar 2013 erwarb die Fa. Noll, eine Tochter der Albert Weil AG, das Gelände von der Fa. Opper in Frickhofen. Im weiteren Verlauf kaufte die Fa. Noll dann noch das Bahnhofgebäude und zusätzliches Bahngelände für den neuen Rewe-Markt. Die Fertigstellung des neuen Rewe-Marktes ist für den Herbst 2014 geplant.

Stand Mitte Dezember 2013:
Der erste symbolische Spatenstich wurde durchgeführt, danach erfolgten die erforderlichen Rodungsarbeiten auf dem künftigen Baugelände.

Stand Ende Januar 2014:
Die Abrissarbeiten der alten Verladerampe vor dem ehemaligen Betonwerk Hirschau sind abgeschlossen. Der Bagger beginnt mit den Erdarbeiten auf dem Grundstück.

Stand Ende Februar 2014:
Der Bagger hat das vorhandene Erdreich parallel zur verlaufenden Bahnhofstrasse aufgesetzt und die Betonreste gemahlen, um sie für die Befestigung der Oberfläche des angeschütteten Erdhügels zu nutzen.

Stand 07.03.2014:
Arbeiter haben mit Einschalungsarbeiten entlang des Gleisbettes begonnen. Das Gelände vom neuen Markt in Richtung Bahnhof muss für die künftige Nutzung als Parkplätze aufgefüllt werden.

Seit einigen Tagen werden mit einem Bagger Tiefbohrungen begonnen. Hier sollen später dann große Eisenelemente in die Erde an der Bahnhofstrasse eingebracht werden. Der dann freie Platz wird zur Lieferanfahrt des Marktes genutzt werden.

Stand: 16.03.2014:
Der Bagger hat die Tiefbohrungen fast beendet und es sind bereits eine große Anzahl von Eisenelementen in die gebohrten Löcher an der Bahnhofstrasse eingetrieben worden. Die Einschalungsarbeiten sind inzwischen fortgeschritten. Es ist jetzt deutlich die Größe des neuen Marktes erkennbar.

Stand: 30.03.2014:
Die Einschalungsarbeiten in Richtung des Gleisbettes
sind beendet. Die Bohr- und Rammarbeiten sind abgeschlossen.
Eine Planierraupe baut den Unterbau für die künftige
Bodenplatte des Marktes auf.

Stand: Ostern 2014:
Der Unterbau für die künftige Bodenplatte ist fast fertig. Die Arbeiten an den Fundamenten haben begonnen.

Stand: 01.05.2014:
Die Fundamente und Abflüsse sind fast fertig. Es wurde mit der Herstellung der Bodenplatte begonnen.

Stand: Juni 2014
Die Maurerarbeiten am neuen Gebäude haben begonnen. Die Bodenplatte ist fertig

Stand: 15.07.2014
Die Maurerarbeiten sind fast beendet. Am 07.07.2014 wurde bereits Richtfest gefeiert. Sehr gut sind jetzt die Ausmaße des Objektes zu sehen. Zeitgleich bekommt das Bahnhofsgebäude ein neues Dach. Auch diese Arbeiten sind fast abgeschlossen. Wie auf den Bildern gut zu sehen ist, wurde der künftige Parkplatz bis vor den Bahnhof massiv aufgefüllt.

Stand 07.09.2014
- Das neue Gebäude ist fast fertig verputzt
- Die Parkplätze vor dem alten REWE-Markt wurden fast vollständig neu gestaltet
- Der Zufahrtsweg vom alten zum neuen Markt ist jetzt verbreitert worden und fast fertig
- Das Bahnhofsgebäude hat ein neues Dach bekommen.

27.11.2014
Heute öffnet der neue REWE-Markt seine Pforten.
Gestern am 26.11.2014 fand die offizielle Einweihung durch Verkaufsleiter Axel Rübsamen, Bürgermeister Andreas Höfner und dem Planungsbüro Klaus Rohletter statt.
Bürgermeister Höfner sprach von einer guten Lösung für Frickhofen, der eine ernorme Aufwertung für das ehemalige Bahnhofsgelände bringt.
Der neue Markt bietet eine Verkaufsfläche von 1350 m² und der Getränkemarkt zusätzlich 500 m². Der neue Rewe-Markt bietet jetzt ein Sortiment mit 14 000 Artikeln an, darunter auch „Landmarkt-Produkte“ von regionalen landwirtschaftlichen Betrieben. Den Kunden stehen 120 Parkplätze zur Verfügung. Der REWE-Markt wird geführt von Marktleiter Denis Schneider und einem 40-köpfigen Verkaufsteam. Geöffnet ist der Markt von montags bis samstags von 7 bis 22 Uhr.
Im Eingangsbereich des Marktes bietet die Bäckerei Lohner täglich frische Backwaren an. Die Bäckerei hat für Sie auch sonntags von 8 bis 11 Uhr geöffnet.

12.12.2014
In das ehemalige Bahnhofsgebäude ziehen zum Jahresende die Ärzte für Allgemeinmedizin, Herbert Liesenfeld, Philipp Nguyen und David Haas ein. Die neue Praxis hat einen ebenerdigen und schwerbehindertengerechten Eingang. Die neue Praxis verfügt über Warte- und ein Verbandszimmer, dazu 3 moderne Behandlungs- und Sanitärräume. Weiterhin sind Räumlichkeiten für Intensiv, Ultraschall, EKG und Labor vorhanden.

Den Bahnkunden steht hinter dem Gebäude eine wettergeschützte Zusteigemöglichkeit mit einem Fahrkartenautomat zur Verfügung.

Das denkmalgeschützte ehemalige Bahnhofsgebäude stand über viele Jahre leer. Die Bausubstanz war arg in Mitleidenschaft gezogen worden und hatte sich zu einem Schandfleck entwickelt. Durch die Fa. Noll AG wurde das Gebäude zu einem Schmuckstück mit neuer Nutzung umgestaltet.



wernerlaux, 15.06.2015, 07:39 Uhr
Impressionen
Themen
Presseschau
Termine
CDU Landesverband
Hessen
Ticker der
CDU Deutschlands
CDU Landesverband Hessen
 
   
0.04 sec. | 12947 Visits